Blood Bowl Timeline of the different Editions

IÂŽm showing here a Blood Bowl History time line. No claim is made that this is a complete listing! It should be just a kind of overview. From 2002 on the timeline is written in English. I still have to translate the beginning… 😉

„Blood Bowl“ ist ein Fantasy Spiel der englischen Firma Games Workshop. Im Gegensatz zu den meisten anderen Spielsystemen dieser Firma wird dieses Spiel auf dem immer gleichen Spielbrett, welches dem Spielfeld des American Football nachempfunden ist, zĂŒgeweise gespielt.

Es handelt sich hierbei um eine Art „American Football“ der verschiedenen Völker, die im Warhammer Universum von GW angesiedelt sind. Unter anderem sind das Menschen, Zwerge, Elfen, Orks, Goblins, Rattenmenschen, Echsenmenschen, Mutanten, Untote und andere diverse Monster wie Werwölfe, Vampire, Minotauren, BaummĂ€nner und Ă€hnliches. Das bei dieser Zusammenstellung der Spielfiguren das Spiel nicht unbedingt in einem „fair play“ ausartet, kann erwartet werden. Daher wohl auch der Name „Blood Bowl“. 🙂 Die Spieler selber ĂŒbernehmen im Spiel dann die Rolle des Trainers, auch Coach genannt, des jeweiligen Teams.

Da ich selber nicht unbedingt zu den Profispielern zĂ€hle, werde ich hier auf dieser Page keine Regeln des Spiels und Werte der einzelnen Spielfiguren anfĂŒhren. Dies ĂŒberlasse ich gerne den fĂ€higen Liga-Playern und verweise daher lieber auf die diverse andere Blood Bowl Pages von Ligas und Tourments, die man beim Surfen des Internets finden kann. Die gezeigten bemalten Figuren sind im Laufe der Jahre von mir bemalt worden. Daher sind auch unterschiedliche Stufen meiner „Bemalfertigkeit“ zu erkennen. Übrigens möchte ich darauf hinweisen, daß alle Informationen und Angaben auf diese Page ohne GewĂ€hr erfolgen.

Games Workshop legte in all den Jahren des Bestehens der Firma in verschiedenen ZeitabstĂ€nden dieses Spiel immer wieder „neu“ auf. Mit neuen Regeln kamen auch immer wieder neue Figuren heraus. Daher wird bei Sammlern und Spielern dieses Spiels von verschiedenen Editionen beim Spiel, den Regeln und den Figuren gesprochen.

Blood Bowl is a two-player, turn-based board game that typically uses 28/32 mm miniatures to represent a contest between two teams on a playing field. A board containing a grid overlay represents the field. Using dice, cards, and counters, the players attempt to score higher than each other by entering the opponent’s end zone with a player who possesses the ball.

The „Blood“ in Blood Bowl is represented by the violent actions available to players. Game play is based on a hybrid of American Football and Rugby. Players may attempt to injure or maim the opposition in order to make scoring easier by reducing the number of enemy players on the field.

The player races are drawn from the ranks of fantasy races and have characteristics that reflect the abilities of those races. Elves tend to be agile and good at scoring, while Dwarfs and Orcs are more suited to a grinding, physical style of play.

All teams offer a choice between player types with different statistics: related races (e.g. skeletons and zombies in undead teams, various lizardmen types), guests of allied races (e.g. trolls in orc and goblin teams), exotic or monstrous units (e.g. ghouls, wights and mummies in undead teams), and specialists of different roles (usually some combination of Blockers, Blitzers, Throwers, Catchers, Runners and Linemen). Teams can include any number of players of the most basic type (usually Linemen), while the stronger units are limited to 1, 2, 4 or 6 per team.

In league play, players gain additional skills and abilities based on their accumulation of experience points. Players face potential injury or even death on the field throughout their careers. Teams improve by the purchase of off-field staff such as cheerleaders, assistant coaches, and apothecaries. Disparity between team values is offset by the purchase of ad-hoc star players or mercenaries, as well as bribes and additional temporary support staff, such as wizards or a halfling cook.
(more general information here at Wikipedia):


 

1987

Blood Bowl 1.Edition

Die 1. Edition von „Blood Bowl“, die Designer Jervis Johnson entwickelte, wurde 1987 von GW produziert. Die Regel, die vom Spielsystem Warhammer auf ein Footballfeld ĂŒbernommen schienen, zogen den Spielverlauf mit ihren vielen Tabellen und AuswĂŒrfeln stark in die LĂ€nge. Diese Version des Spiels war der Grundstein fĂŒr die besser spielbaren Versionen der 2. und 3. Edition.

In dieser Edition wurden die Spielfiguren der Teams durch ausgeschnittene zweidimessionalen Pappfiguren dargestellt. Jedoch brachte GW auch in diesem Jahr die ersten einzelnen Zinnfiguren fĂŒr Blood Bowl heraus. Es handelt sich hierbei um einzelne Figuren der verschiedenen Rassen und nicht um vollstĂ€ndige Teams. Leider sind diese Figuren Ă€ußerst schwer zu bekommen und sind, wenn man sie jemals zum Verkauf angeboten sieht, leider fast unbezahlbar. Ich besitze nun endlich alle 13 Metallminiaturen der 1.Edition, die die Jahreszahl 1987 tragen


1988

Blood Bowl 2.Edition

Die 2.Edition von “ Blood Bowl „ wurde von Jervis Johnson und Marc Gascoigne verfeinert und 1988 von GW auf den Markt gebracht. Als eine der Neuerungen beinhaltete diese Spielbox erstmals Plastikfiguren eines Ork- und eines Menschenteams. Das graue dreiteilige Astrogranitfeld war ebenfalls ein Markenzeichen dieser Edition. Der Spielverlauf wurde durch die neuen Regeln flĂŒssiger und somit spannender.


1988

Kataloge

Die Zinnfiguren der 2.Edition sind in verschiedenen GW Katalogen zu finden.

Im Citadel Katalog 1988 Part One sind die Teams von Elves, Goblins, Orcs, Humans, Dark Elves, Dwarfs und verschiedene Einzelfiguren der einzelnen Rassen, aber keinen Starplayer abgebildet.

Im Citadel Katalog 1989 Part 2 sind dann noch das Skaven-, das Halbling- und das Snotlingteamteam dazugekommen. Auch die neuen Starplayers sind nun dort abgebildet.


1991

Katalog

Im GW Katalog 1991 Section 2 sind wieder fast genau die gleiche Figuren der 2.Edition zu finden. Dieser Katalog wird ĂŒbrigens hĂ€ufig als Referenz beim Kauf und Verkauf von Figuren verwendet. Aber schon in diesem Katalog sind einige Figuren verschiedener Teams nicht mehr aufgefĂŒhrt. Auf den Figuren selber ist normal die Jahreszahl 1987, 1988 oder 1989 im Bodenteil eingeritzt.


1988

Dungeonbowl

Im Jahr 1988 folgte noch eine Abwandlung des Spiels. “ Dungeonbowl „ ist die Verlegung des Spielfeldes von der ErdoberflĂ€che unter selbige. Höhlensysteme und Verliese dienen hier nun als Spielfeld, welches nun außer mit den Spielern auch noch mit verschiedensten gemeinen Fallen, SchĂ€tzen und freilaufenden Monster gefĂŒllt ist. Auch hier waren es Plastikfiguren, die mit der Box geliefert wurden. Diesmal je ein Elfen- und ein Zwergenteam.
Ich habe das Spiel bei ebay ersteigert. Wenn man sich aber diese, nicht unerheblichen, Kosten sparen möchte, sollte man sich den vollstÀndigen (!) englischen White Dwarf Ausgabe 225 besorgen. Dort sind die upgedateten Regeln UND die benötigten Bodenplatten zufinden. Aber noch einfacher ist es, die Regeln als PDF-Datei plus die Druckvorlagen der Bodenplatten von Fanatics, einer Tochterfirma von Games Workshop, runterzuladen.


1989

Blood Bowl Starplayer

Im Jahr 1989 kamen zu der 2.Edition von Blood Bowl eine Erweiterung in Form eines Regelbuches mit dem Titel “ Blood Bowl Starplayer „ heraus. Jervis Johnson und Paul Cockburn erweiterten und/oder erneuerten die ursprĂŒnglichen Regeln um ein Campaign-System, der Erschaffung eigener Starplayer und einem FĂ€higkeitensystem. Insgesamt gab es nun 18 verschiedene Rassen. Weiterhin wurde der Background zu verschiedene Teams in diesem Buch vorgestellt. Herausnehmbare Starplayerkarten vervollstĂ€ndigten diese Erweiterung.


1990

Blood Bowl Companion

1990 wurde wieder eine Erweiterung mittels eines Hardcoverbuches im DinA4 Format mit dem Titel “ Blood Bowl Companion „ von GW herausgegeben. Andy Warwick, Jervis Johnson und Paul Murphy stellten hier die neuen Regeln fĂŒr Kicker, Schiedsrichter, Cheerleader, Fans, Wetter, Magie und magische Waffen, verschiedene BĂ€lle, geheime Waffen, Fallen und ein neues Ligasystem vor. FĂŒr diese Regeln benötigte man sowohl die Regeln der 2. Editon als auch die Erweiterung “ Blood Bowl Starplayer „


1991

Blood Bowl 3.Edition

Die 3.Edition von “ Blood Bowl „ wurde 1991 von Games Workshop herausgebracht. Auch diese Edition mit neuen, unkomplizierteren Regeln, wieder von Jervis Johnson weiterentwickelt, beinhaltet Plastikfiguren eines Ork- und Menschenteams. Das Spielfeld besteht in dieser Ausgabe aus einem vierteiligen, klappbaren Pappuntergrund mit interessanten aufgedruckten Details, wie an Knochen nagenden Ratten 🙂 Jedoch hat Games Workshop das Grundspiel zusammen mit der Erweiterung Deathzone in einer 4.Edition wieder herausgebracht. Meines Wissens jedoch bisher nur in englischer Sprache.


1994

GW Katalogen

Die Figuren der 3.Edition sind in dem GW Katalogen aus den Jahre 1994 und 1999 abgebildet. Es kam mit dieser neuen Edition zu einem völligen Remake der Teams, von denen sieben im GW Katalog von 1994 vorgestellt werden. Bis auf die Cheerleaders und die Referees, die aus der 2.Edition ĂŒbernommen wurden, sind die Figuren aller Teams neu gestaltet worden. Es fĂ€llt auf, daß leider auf die Verletzten, die es noch in der 2.Edition gab, vollkommen verzichtet wurde. Weiterhin ist die Vielfalt der verschiedenen Figuren in einem Team in der 3.Edition nicht mehr so groß, wie sie es in der 2. Edition war. Gab es beispielsweise 16 verschiedene Ork Figuren ( ohne Starplayer ) in der 2., so gibt es nun in der 3.Edition noch 10 verschiedene Ork Figuren. Dies hĂ€ngt unter anderem mit den verĂ€nderten Spielregeln zusammen. Zum Beispiel entfiel in den neuen Regeln die Figur des Kickers. Wie auch die Figuren der einzelnen Team wurden auch die neuen Starplayer von Gary Morley entworfen. Auf diesen Figuren dieser Edition findet sich unter anderem die Jahreszahl 1993.


1994

DeathZone

DeathZone

DeathZone, eine Erweiterung zum “ Bloodbowl “ der 3.Edition, von Designer Jervis Johnson entwickelt, wurde 1994 von GW herausgebracht. Diese Box beinhaltet neue Regel fĂŒr Coach-Helfer, wie einen Apotheker oder Zauberer, neue Starplayer, neue Teams, Tips und Tricks fĂŒr Ligas und Tournaments. Weiterhin gab es 116 neue Spezial-Spielkarten und 5 neue versteckte Waffen, um das Spiel noch blutrĂŒnstiger zu machen.


1995

PC Spiel Blood Bowl

Übrigens wurde 1995 ein PC Spiel “ Blood Bowl „ von der amerikanischen Softwarefirma MicroLeague herausgebracht. Diese Game ist nicht mehr im Handel erhĂ€ltlich. Daher habe ich es in den USA ersteigert.Es ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig, aber ganz nett. Die Grafik ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, aber der Spielverlauf ist recht komplex. Es gibt noch verschiedene Zusatzprogramme, um das Spiel aufzumotzen und an die aktuelleren Regeln anzupassen. Durch das “ Alter “ des Games bedingt, lĂ€uft das Game nicht mehr ohne weiters auf den heutigen schnelleren Rechnern.


2003

Blood Bowl 4.Edition

The 4th Edition of the Gamebox was released 2003. It includes a plastic Orc and a plastic Human Team. It also included the newest ruleset and the extension module Deathzone.

Die 4.Edition von Blood Bowl wurde 2003 von Games Workshop herausgebracht. Diese Spielbox beinhaltet wieder das besagte Orc- und Menschteam aus Plastik. Neu in dieser Edition ist, daß die Erweiterung “ Deathzone “ ebenfalls dieser Ausgabe beigefĂŒgt ist. Die Regeln wurden natĂŒrlich auch auf den neusten Stand gebracht.


ZuzĂŒglich den Spieleboxen wurden nun immer wieder Magazine fĂŒr Blood Bowl von Gamesworkshop und Fanatics veröffendlicht.


1997

Blood Bowl Companion 1 und 2

The Blood Bowl Companion I was released 1997 and was the first of a row of Blood Bowl magazines. One of the interesting features is a nearly complete list of the Blood Bowl miniatures. Also shown were different ball versions, weapons, Big Guys and new skills.

Das Blood Bowl Companion 1 war 1997 das erste dieser Magazine. Dieses Heft habe ich von einem netten TBB geschenkt bekommen. Am interessantesten in diesem Heft ist eine fast vollstĂ€ndige Liste aller BB Miniaturen. Weiterhin werden diverse Ballversionen, Waffen, Big Guys und “ New Talents “ vorgestellt.

The Blood Bowl Companion II was released 1999. The Snotling Pumpwaggon, the Doom Diver and the new Norse team were introduced. The rest of the magazine was filled with tactical helps.

Das “ Blood Bowl Companion 2 „ wurde 1999 veröffentlicht. In diesem Heft werden der Snotling Pumpwagen und der Doom Diver fĂŒr Blood Bowl vorgestellt. Weiterhin wird das Norse Team eingefĂŒhrt und die ĂŒblichen RegelĂ€nderungen vorgestellt. Den Rest des Hefts fĂŒllen diverse Taktikhilfen.


2000

Blood Bowl Companion 3

The Blood Bowl Compendium III followed 2000 and was produced by Steve Hambrook. It included amongst others the rules for a Bretonia Team and a Treemen Team with Dryads. Also were shown the new rules for Cheerleaders and Referees. Also shown were some new starplayers.


Blood Bowl Magazine 1 und 2

Das “ Blood Bowl Magazine 1 „ stellt die Regeln der 4.Edition und die erneuerte Starplayer Liste vor. Ebenso auch die neuen BB Zinnfiguren des Normanen- und des Amazonenteams.Weiterhin gibt es einen Artikel ĂŒber Baummenschen zu lesen.
Das “ Blood Bowl Magazine 2″ erklĂ€rt erneut einen Teil der Regeln der 4.Edition… 🙂 Konversionenmöglichkeiten aus Warhammer Zinnfiguren, wie etwa ein Werwolfteam, werden in diesem Magazin vorgestellt. Weiterhin werden die neuen Zinnfiguren von Miniaturendesigner Mark Bedford angekĂŒndigt. Es handelt sich hierbei um den neuen Treemann, den menschlichen Starplayer Thrud und die Figuren des Lizardteam.


Blood Bowl Magazine 3 und 4

Das “ Blood Bowl Magazine 3 „ ist im August 2002 herausgekommen. Dort werden unter anderem neue Regeln fĂŒr Necromancer und fĂŒr das neue Khemri Team angefĂŒhrt. Weiterhin experimentelle Regeln fĂŒr Teams mit gemischten Rassen. Auch gibt es wieder diverse, nicht immer ganz ernst zunehmende, dafĂŒr aber umso verrĂŒcktere “ Hausregeln „.
Das “ Blood Bowl Magazine 4 „ erschien Anfang 2003. Es enthĂ€lt unter anderem die experimentellen Regel fĂŒr ein Vampirteam, eine Bauanleitung fĂŒr ein Spielfeld, eine Reportage ĂŒber das „Resurrection“ Tunier und einen Bericht ĂŒber und von Tom Anders, dem Oberguru aller Blood Bowl Sammler, und seiner BB Miniaturen Sammlung.


Blood Bowl Magazine 5 und 6

Das “ Blood Bowl Magazine 5 „ Dort sind unter anderem die Regeln fĂŒr das neue Team “ Nurgle’s Rotters „, neue experimentelle Regeln fĂŒr versteckte Waffen und ein interessantes Thema “ Blood Bowl auf See“ zu finden.
Das “ Blood Bowl Magazine 6 „ Das neue Oger Team wird vorgestellt, ein Spielbericht und die ĂŒblichen Artikel ĂŒber Taktiken sind in dieser Ausgabe zu finden. Auch der zweite Teil “ Blood Bowl auf See“ erschien in dieser Ausgabe.


Blood Bowl Magazine 7 und 8

Das “ Blood Bowl Magazine 7 „ Diesmal wird kein neues Team vorgestellt. Aber die neuen Pokale sind hier schon einmal abgebildet. Die experimentellen Regeln fĂŒr Zauberer werden vorgestellt. Dazu kommt ein interessanter Artikel ĂŒber ein Chaoszwerge Team. “ Dune Bowl“ Hausregeln und der dritte Teil der Saga “ Blood Bowl auf See“ fĂŒllen weiterhin dieses Magazin.
Das “ Blood Bowl Magazine 8 „ kam im Juni 2003 heraus. Dort wird das neue Elfenteam mit Teamroster und Hintergrundinformationen vorgestellt, welches im Juli 2003 von Fanatics veröffendlicht wird. Weiterhin sind in dieser Ausgabe Spieltaktiken fĂŒr das Amazonenteam und Hausregeln fĂŒr den Einsatz von Zauberern zu finden.


Blood Bowl Magazine 9 und 10

Das “ Blood Bowl Magazine 9 „ , herausgekommen im August 2003, beinhaltet Hintergrundinformationen fĂŒr das neue Necromancer Team, die Geschichte der neuen Starplayerin “ Zara the Slayer „,Teamtaktiken fĂŒr das Norse Team und die Regeln fĂŒr das BB7 Spielvariante von Blood Bowl.
Das “ Blood Bowl Magazine 10 „ , herausgekommen im Oktober 2003. In diesem Heft wird das neue Vampire Team, und auch die neuen Figuren dafĂŒr, vorgestellt. Auch ein Spielbericht dieses Teams liegt hier vor. Weiterhin gibts es einen Artikel ĂŒber Spieltaktiken des Skaventeams. Und Hintergrundinformationen und Hausregeln fĂŒr die Underworld Creepers.


Blood Bowl Magazine 11 und 12

Das “ Blood Bowl Magazine 11 „ , herausgekommen im Dezember 2003, erklĂ€rt im ersten Artikel seitenweise, nach welchen Hausregeln im Headoffice von Fanatics eine Liga gespielt wird. Teamtaktiken fĂŒr das Hochelfen Team und ein Artikel, wie man als „Commissioner “ eine Liga aufbaut. Weiterhin ein interessanter Artikel ĂŒber zusĂ€tzliche AusrĂŒstung fĂŒr die Spieler.
Das “ Blood Bowl Magazine 12 „ , herausgekommen im Februar 2004. Diesmal wird eine Variante fĂŒr das Spielen einer Halbling Liga vorgestellt. “ Blood Bowl goes mechanics … mechanische Ersatzteile fĂŒr Spieler, ein netter Beitrag! 🙂 Und wieder ein Artikel ĂŒber Spieltaktiken, diesmal fĂŒr Goblins.
Diese Ausgabe #12 ist die letzte dieser Magazinreihe. Fanatics wird ein neues und grĂ¶ĂŸeres Magazin herausbringen, welches dann Artikel fĂŒr alle GW Specialist Games beinhalten wird. Aber es wird einen jĂ€hrliche Zusammenfassung aller BB Artikel in eine “ BB Annual „geben…


2002

Blood Bowl Annuals 2002 und 2003

The Blood Bowl 2002 Annual contained a summery of the rulechanges of 2002.

Der Blood Bowl 2002 Annual prÀsentiert in einer Zusammenfasssung die RegelÀnderungen seit 2002.

The Blood Bowl 2002 Annual contained again a summery of the rulechanges until April 2003.

Mit dem Blood Bowl 2003 Annual gab es eine weitere Ausgabe dieser Regelzusammenfassungen im April 2003.


2002

Blood Bowl Handbook und Blood Bowl Dungeon Bowl Kompendium

The Blood Bowl Handbook, released 2002, was the last printed hardcopy of the rules without a gamebox. It was up to date to the rules of the gamebox and was sold separately by Games Workshop.

The Blood Bowl Dungeon Bowl Kompendium was, as far i know, only published in German and released June 2004. This 64 pages book contains a summery of the new starplayers and teams since 2002. It includes a Little catalog of the Blood Bowl miniatures with order numbers and the rules of Dungeonbowl. Also enclosed were the paper boards of Dungeonbowl.


2002

Living Rulebook

From 2002 to 2010 every year the Living Rule Book comitee met under the leadership of Jervis Johnson. The updated rules and the changes of the rules were published at the online issues of the Living Rulebook.


2010

CRP Competition Rules Pack

After breaking up the cooperation with the LRB comitee Games Workshop released 2010 the “ Competition Rules Pack „, also called „CRaP“ from lot of LRB5 using coaches. It was the actualy newest official Ruleset without any background- or sidelinestories. Never printed it was only downloadable as PDF-File. This ruleset included not the official three new teams Slann, Chaos Pact and Underworld, but it was possible to download the data for those teams as additional PDF-file.


2016

Blood Bowl 2016 Edition

The classic game of fantasy football is back! After a nearly 10 years break Games Workshop released a new gamebox of „Blood Bowl 2016“.


2016

Blood Bowl App " My Dugout"

Blood Bowl: My Dugout is the companion app to the Blood Bowl boxed game. It’s packed with features to make playing Blood Bowl quick and easy. You can also expand the app’s features with downloadable content and use it to manage every aspect of your team during a league or tournament – the perfect way to remove the paperwork and give you more time to play!


2016

Blood Bowl 2016 Rules for " My Dugout"

This eBook contains all the rules needed to play games of Blood Bowl, including the core rules and team lists for two of the most common teams in the Blood Bowl leagues – doughty Humans and vicious Orcs. This eBook edition of the BloodBowl 2016 Rules was designed for tablet devices and mobile phones.


2016

Death Zone 1 Supplement

In this 48-page softback, you’ll find a wealth of new teams, star players and play options to expand and enhance your Blood Bowl experience. Details for 7 team types (Skaven, Nurgle, Dwarf, Elven Union, High Elf, Dark Elf and Wood Elf) with background, rosters and famous examples of each. There was also a eBook edition designed for tablet devices and mobile phones.


2017

Death Zone 2 Supplement

In this 80-page softback book, you’ll find a host of new content with which to expand and enhance your games – new rules, new teams, new Star Players, new Hall of Fame entries. New teams! Included are the rules for Underworld Denizens, Goblins and Chaos Renegades and 12 Star Players. There was also a eBook edition designed for tablet devices and mobile phones.


2017

Blood Bowl Almanac 2017

„The inaugural Blood Bowl Almanac is the perfect companion for every Blood Bowl player, combining rules from Death Zone Season One! and Death Zone Season Two!, plus much more besides. Within, you’ll find rules for everything from running your own leagues to arranging sponsorships for your players and using squigs as balls.“ Released December 2017


2018

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 1

This is the very first issue of Spike! Journal. The 36-page supplement focussed on Chaos Chosen teams and the formidable Star Players that they can hire. The history of the mighty Doom Lords is divulged in an in-depth article, followed by a trio of Star Player Spotlights on Scyla Anfingrimm, Gobbler Grimlich and the legendary Lord Borak the Despoiler. Among other tidbits of Blood Bowl lore, there’s a Chaos Chosen playbook and rules for using a variety of wizards as inducements – they can even turn an opposing player into a frog!


2018

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 2

The second issue of Spike! Journal had a distinctly Dark Elf feel on account of the return of the Naggaroth Nightmares to the gridiron. The Dark Elf team and their available pool of Star Players is introduced in full, and the somewhat dastardly history of the Naggaroth Nightwings (who would eventually evolve into the Nightmares) is revealed. Hall of Famers Roxanna Darknail, Asperon Thorn and Hubris Rakarth feature in this issue’s Star Player Spotlights, and the Dark Elf playbook is handy for new and experienced players alike. There are also rules for additional sideline staff, including specialist coaches or more esoteric aides such as a weather mage or Druchii sports sorceress!


2018

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 3

You may need to wash your hands (and eyeballs*) after reading this third issue of Spike! Journal., as it’s all about Nurgle teams. Foremost among these, and subject of a detailed team focus, are Nurgle’s Rotters – after all, the Plague Lord himself is the team’s owner! Guffle Pusmaw, Bilerot Vomitflesh, Bulla Shardhorn and Tolly Glocklinger are all subjects of Star Player Spotlights alongside regular columns such as Chat With the Rat and Coffin Corner (an obituary of fallen players). There is also a Nurgle playbook and rules for a motley assortment of sideline assistants, including Plague Doctors, Cavorting Nurglings and even a Horticulturalist of Nurgle.


2018

Blitz Bowl

Blitz Bowl was released only in the USA and Germany in August 2018 and was sold not at GW stores, just only in a few special book- and gamestores. The rulez are similar, but also different to the normal Blood Bowl rules. Players should expect to complete a game of Blitz Bowl within an hour or less.

The Box includes:
A Human team with 3 Linemen plus a Blitzer, Thrower and Catcher.
An Orc squad with a Black Orc Blocker, 3 Linemen, a Blitzer and a Thrower.
A double-sided game board and dugouts to try two pitches, each with their own challenges to master. Cards and dice for the teams, plus additional drills and plays to try.


2018

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 4

Issue 4 of the Spike! Journal is guest-edited by Rotting Johnny and focuses on the Shambling Undead teams. Arguably the most famous of them all are the mighty Champions of Death, but the journal introduces a number of other successful teams. Issue 4 also not only includes the background, rules and rosters for the Shambling Undead teams, but also the 10 Star Players who are available for them to hire. There is also a tactics article for Shambling Undead teams as well as a number of regular in-world columns such as the ever-popular Chat with the Rat and the Mighty Blow! Comic strip.


2018

Blood Bowl Almanac 2018

First and foremost, the 2018 Almanac includes the first three issues of Spike! Journal.

Some of the additional content in the 2018 Blood Bowl Almanac that was previously only available in sources such as White Dwarf magazine over the course of the year:
– Rules for legendary Dwarf Brewmaster Josef Bugman as either a coach or a Star Player!
– Star Player rules for Grombrindal – the White Dwarf himself – and his nemesis, the Black Gobbo
– Optional rules for using Elven Union special balls, and the rules for using the Elven Summer Ice Stadium Blood Bowl Pitch
– A Star Player summary table featuring no fewer than 41 Star Players
– An up-to-date FAQ
– A short story describing the strange events that took place when the Crimson Spikes visited the Reikland Reavers


2019

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 5

Issue 5 of the Spike! Journal Butty Baconfingers guest-edits issue 5 of the Spike! Journal with a special focus on all the comforts a Halfling could want. He’ll show the ropes of coaching a Halfling team to victory on the pitch, or at least a full belly during one of their famous half-time banquets! This magazine includes the storied history of the Greenfield Grasshuggers, nearly a dozen unlikely Star Players, and other amiable underdogs of the Blood Bowl pitch. Released June 2019


2019

Spike! The Fantasy Football Journal - Issue 6

Issue 6 of the Spike! JournalThe mysterious and deadly Wood Elves enter the fray in Spike! Journal 6. L. Ron Elfman signs on as Guest Editor to bring you some insider info.

Read about the rich history of these unlikely Blood Bowl favorites, including insight into the wide variety of strange woodland Spites, Treemen and Dryads that cheer them on (and sometimes join them)! They’re the proverbial glass dagger, hitting hard and fast, but crumpling under pressure if they’re not handled carefully. Released July 2019.